...im Badezimmer: Morgen-Routine Gesichtspflege

17.05.2017

Zunächst ist es wahrscheinlich zu erwähnen, welchen Hauttyp ich habe: Meine Haut ist eher trocken und spannig, zudem leider sensibel und sie verzeiht mir den Konsum von Milchprodukten und Süßkram leider nicht. 3-4 Milchkaffee? No Go für mich... Zitrusfrüchte? Mehr als ein Stück Ananas lässt meine Haut explodieren... diese Entwicklung hat in den letzten Jahren extrem zugenommen. Ebenso natürlich, wie wahrscheinlich bei jeder Frau, zyklusabhängige Unreinheiten. Diese halten sich aber tatsächlich sehr in Grenzen glücklicherweise. Unabhängig von diesen Faktoren ist es mir wichtig, auf tierversuchsfreie Kosmetik zurück zu greifen und am  besten noch Naturkosmetik. Dies gelingt mir leider nicht immer, aber ich versuche es.

Eins vorab: Meine Morgen-Routine variiert im Rhythmus der Jahreszeiten. Während ich in den kalten Monaten reichhaltige, fast fettige Pflege benötige, so bevorzuge ich in der warmen Jahreszeit leichte, erfrischende Texturen und Inhaltstoffe. Eines bleibt aber eigentlich immer gleich: Hyaluron und Lichtschutzfaktor! Mittlerweile dürfte ja bekannt sein, dass alles Anti-Aging nichts mehr bringt, wenn die Falten bereits da sind. Das einzige, was man tun kann ist, die vorzeitige Hautalterung hinauszuzögern. Ebenso gehört zur Hautpflege darauf zu achten, sich ausgewogen zu ernähren, auf zuckerhaltige Speisen möglichst zu verzichten und ausreichend WASSER zu trinken. Dies stellt für mich die größte Tages-Challenge dar, aber ich versuche stets,  mir meine Wasserkaraffe abwechslungsreich mit Minze oder Limetten-Scheiben zu "pimpen". So schaffe ich während meiner Arbeitszeit eigentlich immer gut 1,5-2l und zu Hause ebenso mindestens noch einen Liter. Bin ich hier nachlässiger, quitiert mir meine Haut sofort den Dienst, von wegen natürlicher Glow... Von Kopfschmerzen ganz abgesehen... also TRINKEN, TRINKEN, TRINKEN!

Nun aber zu meinen derzeitigen Frühsommer-Produkten :-)

  

REINIGUNG

...und schon gehts los, habe ich eben nicht noch etwas von tierversuchsfrei und Naturkosmetik gefaselt?! Diese Reinigungs-Emulsion hat es mir leider angetan. Das Verpackungsopfer in mir lässt grüßen. Bis dato hatte ich immer entweder die Balea Waschlotion pH 5,5 (http://bit.ly/2cRjBik) oder die Sebamed Flüssig-Wasch-Emulsion (http://bit.ly/2rejw1B). Von der "Kostbaren Blüten-Reinigungsmilch" von Loreal (400ml) (http://bit.ly/2qQmglZ) bin ich allerdings wirklich mehr als positiv überrascht. Abgesehen von dem fabelhaften Duft (ich würde sagen ein "pudriger Weichspüler-Duft" für alle Duft-Junkies) hinterlässt diese milde Reinigung bei mir ein sehr angenehmes Gefühl. Meine Haut spannt überhaupt nicht! Das hatte ich wirklich noch nie...

Fazit: Werde ich wieder kaufen! In dieser Serie sind ebenso
ein Waschgel, Gesichtswasser und eine Waschcreme erschienen. Mal sehen, ob ich mir diese Produkte auch noch genauer ansehen werde... Die Reinigungs-Emulsion ist mit 4,95€/400ml) für mich wirklich ein hervorragendes Alltags-Produkt. *thumps up*

LAVERA Minz-Fluid

Nachdem ich mein Gesicht trocken GETUPFT habe, kommt ein erbsengroßer Klecks Hautbildverfeinerndes Flurid von Lavera (http://bit.ly/2reqROx) auf meine T-Zone. Lavera verspricht eine hautbildverfeinernde Wirkung und lang anhaltende Feuchtigkeit.
Zink und natürliche Salizylsäure aus Weidenrinden-Extrakt soll für ein klares, ebenmäßiges Hautbild sorgen und die Poren verfeinern.

Fazit:
Diese Versprechen kann ich zum Teil bestätigen. Von einer extremen Hydrierung bemerke ich zwar nicht viel, aber meine Haut fühlt sich sofort geglättet und erfrischt an. Der Duft nach frischer Minze weckt mich zusätzlich auf.  Ebenso hat das Fluid bei mir eine mattierende Wirkung. Der Pumpspender mit 50ml (7,95€) reicht mir erstaunlich lange, im Schnitt 3-4 Monate. Ich benutze alledings auch wirklich wenig von dem Produkt.

Alverde Q10 Tagescreme Bio-Gojibeere und der Balea Hyaluron-Booster

Kommen wir zum Hauptteil meiner Pflege: Meine Tagescreme ist die Alverde Q10-Tagescreme mit Gojibeere (http://bit.ly/2pVLs5k). Die genaue Auflistung der Inhaltstoffe erspare ich euch, die ist nämlich sehr, sehr lang. Die Textur empfinde ich als sehr angenehm, leicht gelig, aber dennoch nicht zu flüssig. Hier benötige ich zwei erbsengroße Kleckse. Das einzige Manko an dieser Creme ist leider, dass sie keinen Lichtschutzfaktor enthält, weswegen ich meistens einen gesonderten Lichtschutz (siehe weiter unten) untermische. An Indoor- oder regnerischen Tagen reicht mir dann meine BB-Cream (SPF 15, besser als nichts...), aber ansonsten mische ich, vor allem im Sommer, eben noch einen extra Lichtschutz unter.
Alverde war bei mir bisher eine weniger präsente Marke, aber diese Creme hat mich überzeugt. (Hier verwende ich auch die dazugehörige Nachtcreme, aber hierzu erscheint ein gesonderter Beitrag). Die Tagescreme kostet 3,25€/50ml.

Stichwort "untermischen": Ihr seht es auf dem Bild bereits... Die Tagescreme beinhaltet zwar Hyaluronsäure, allerdings steht diese in der Inhaltstoff-Auflistung relativ weit unten, sprich, ihr prozentualer Anteil in der Creme ist relativ niedrig. Da man aber nie genug Hyaluronsäure abbekommen kann, mische ich noch einen Pumpstoß vom Balea Hyaluronbooster (http://bit.ly/2hQyqDT) hinzu. Viel hilft viel :-) Der Hyaluronbooster ist schon seit Jahren in meinem festen Hautpflege-Ritual und ich mische ihn sogar in mein Flüssig-Makeup (Glow-Alaaaarm). Daher habe ich hiervon IMMER, wirklich IMMER, ein Backup in meinem Vorratsschrank. Der Hyaluronbooster kostet 3,95€/10ml und ist wie die Tagescreme von Alverde ein reines dm-Produkt.

LICHTSCHUTZ

Avéne Mineralische Sonnencreme SPF 50+ für empfindliche Hautpartien

Ich kann überhaupt nicht mehr sagen, wo und wie ich zum ersten Mal auf dieses Produkt gestoßen bin, aber ich verwende es schon Jahre. Der Sonnenschutz von Avéne (http://bit.ly/2rpP55A) ist eine mineralische Sonnencreme und ist frei von chemischen Filtern, Duftstoffen oder Parabenen.

Kurz um: Super verträglich und sogar für Babys, Kleinkinder und bei Neurodermitis geeignet. Laut Hersteller ist dieser Sonnenschutz sogar für die Lippen geeignet. Aufgrund der leichten Tönung habe ich dies aber bisher so noch nicht verwendet. Für Tage mit "normalen Sonnenkontakt" mische ich einfach einen Klecks in meine Tagescreme. Wenn ich allerdings weiß, dass ich einen intensiven Sonnentag vor mir haben werde, verteile ich ihn separat und etwas großzügiger in meinem Gesicht.

Ich persönlich kaufe Avéne Produkte immer bei Müller. Der Sonnenschutz kommt auf 9,50€/15ml und eigentlich komme ich mit 2 Tuben/Sommer gut aus. Allerdings bin ich auch kein Sonnenbader und meide die Sonne so gut es geht :-)

Je nach Laune: Augencreme

Die Balea Augen-Creme mit 5% Urea (http://bit.ly/2pVwbld) ist bei mir eigentlich ein Ganzjahres-Dauerbrenner. Ich verwende sie nicht nur für die Augen, sondern auch für die Nasolabial-Falter. Auch in Flüssig-Makeup habe ich schon geschmischt.
Allerdings muss ich gestehen, dass ich sie je nach Lust und Laune verwende... D. h. ich lasse sie durchaus auch öfter einmal ganz weg...

Hersteller-Beschreibung:
Balea Urea Augencreme parfümfrei mit 5 % Urea versorgt die zarte und sensible Haut Ihrer Augenpartie optimal mit Feuchtigkeit. Trockenheitsfältchen werden gemindert. Für einen glatteren Teint. Urea bindet hervorragend Wasser und spendet intensiv Feuchtigkeit. Wertvolle Pflegewirkstoffe wie Jojoba-Öl und Pentavitin® geben Ihrer Haut zusätzlich Feuchtigkeit zurück.
Avocadol® baut raue, schuppige Haut von innen heraus wieder auf und verleiht ihr damit neue Geschmeidigkeit.
Panthenol beschleunigt die Erneuerung Ihrer Zellen und intensiviert den Energiestoffwechsel. Vegan.

Dm-Markt, 2,95€/15 ml.

Zusammenfassung

Vielen kommt mein Pflege-Sortiment wahrscheinlich sehr umfangreich vor, für mich ist das allerdings tatsächlich die "es muss einigermaßen zackig gehen morgens"-Variante. Inklusive Schminken brauche ich morgens im Bad ca. 20 Minuten (und inklusive Haare :D). 
Mir ist neben tierversuchsfreier Naturkosmetik (*räusper* ... zumindest größtenteils...) wichtig, dass ich meine Produkte leicht in der Drogerie erhalten kann und nicht gezwungen bin, auf mehrere Bestellungen in diversen Online-Shops zu warten. Alles in allem finde ich auch, dass ich eine sehr preiswerte Produktaufstellung in meinem Schrank habe :-)

Lippenpflege habe ich übrigens ausgelassen, denn die variiert fast täglich. Ich werde hier evtl. auch noch einen extra Beitrag mit meinem Favoriten verfassen! :-)