...backt: Bananenbrot a la Klaudy

22.03.2017

Von meiner lieben Arbeitskollegin Klaudy habe ich ein phänomenal gutes und einfaches Rezept um matschige Bananen zu verwerten (ich brings ja immer nicht übers Herz die dann wegzuwerfen! Also werden Matsch-Bananen bei mir eigentlich immer zu Muffins oder Bananenbrot weiterverarbeitet - sofern sie nicht vorher im Bauch der Ponys landen!).

Das Rezept ist super-easy, weil es eigentlich ein Kinder-Rezept ist! ("Kapitän Banane" oder so :D):

ZUTATEN:

3 reife Banenen (ich nehme allerdings 5), 200g Zucker, 1 Ei, 1 Päckchen Vanillinzucker, 300g Mehl (Dinkelmehl schmeckt hier sehr fein!), 1/2 TL Salz, 1 TL Backpulver, 4 EL Öl, 4 EL Rosinen (lass ich weg, mag ich nicht).

Und eben eine Kastenform (25cm) und etwas Butter (ich nehme hier Öl) zum Fetten der Form.


LOS GEHTS:

1. Bananen schälen und auf einem Teller zerdrücken. Bananen-Matsch mit Zucker, Ei und Vanillinzucker in eine Rührschüssel geben und gut verrühren.

2. Nach und nach das Mehl dazu geben und weiterrühren. Dann Salz, Backpulver und das Öl (und ggf. die Rosinen) unter die Bananenmatsche rühren.

3. Backofen auf 180°C einschalten.

4. Kastenform fetten und Bananenteig in die Form geben. Oberfläche schön glatt streichen.

5. Auf der mittleren Schiene im Backhofen ca. 45 Minuten lang backen (bei meinem Backofen des Todes reicht allerdings sogar eine halbe Stunde).


GUTEN APPETIT